OER@RLP Award

Der Wettbewerb

Award-Flyer zum Download:

Gesucht werden die besten Ideen und Konzepte zur Implementierung einer OER-Strategie in rheinland-pfälzischen Bildungsorganisationen aus allen Bildungsbereichen.

Wir suchen:

  • Ihre Konzepte, wie Sie der Idee der freien Bildungsmaterialien als Einzelperson oder in der eigenen Einrichtung bzw. Organisationseinheit, ob Schule, Hochschule, Volkshochschule, Bildungsträger, etc. zu Bekanntheit und Akzeptanz verhelfen möchten.
  • Ihre Ideen zur Aktivierung und Einbindung von Lehrenden und/oder Lernenden in die Nutzung und Produktion von OER-Materialien oder Anwendungen.
  • Ihre Strategievorschläge zur Implementierung von OER in der eigenen Einrichtung

Einreichen können Sie u.a. Textdokumente oder Videos, in denen Sie uns Ihr Konzept vorstellen.

Der Wettbewerb wird im Rahmen des Projekts OER@RLP von den Partnern des Verbundprojekts ausgeschrieben.

Was sind OER

Open Educational Resources (OER)

Open Educational Resources sind digitalisierte Materialien, die Lehrenden, Lernenden und Selbst-Lernenden frei und offen zur Nutzung und Weiterverarbeitung in der der Lehre, beim Lernen und in der Forschung zur Verfügung gestellt werden. (OECD 2007)

OER Materialien umfassen

z.B. Lehrbücher, Lehrpläne, Lehrveranstaltungskonzepte, Skripte, Aufgaben, Tests, Projekte, Audio-, Video- und Animationsformate.

Eine OER-Lizenz regelt, unter welchen Bedingungen das freie Bildungsmaterial legal und kostenfrei vervielfältigt, verwendet, verändert und verbreitet werden darf.

Die Preise

Preise werden in diesen drei Kategorien vergeben:
  1. allgemeine Erwachsenen- und Weiterbildung
  2. Hochschulbildung
  3. Schulen und Jugendbildung

Der erste Preis ist jeweils mit 1.000 € dotiert, die Plätze 2 bis 5 erhalten das Prädikat der Nominierung. Alle nominierten Personen/Organisationen erhalten zusätzlich zu einem Zertifikat eine digitale Badge, die sie auf ihrer Website einbinden können.

 

Die Preisverleihung

findet im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projekts OER@RLP am 09. April 2018 in Mainz statt. Der Termin wird rechtzeitig auf dieser Wettbewerbsseite bekanntgegeben. Die Teilnehmer*innen werden schriftlich informiert.

Schirmherrschaft

Dr. Stefanie Hubig, Bildungsministerin
Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Teilnahmebedingungen

  • Sie arbeiten für eine Bildungseinrichtung in Rheinland-Pfalz?
  • Sie und/oder Ihre Einrichtung beschäftigen sich mit der Einführung des OER-Gedankens in den Bildungsalltag Ihrer Organisation?

Dann schicken Sie uns Ihre Konzepte oder Ideenpapiere zur Implementierung von Open Educational Resources in Ihrer Organisation(seinheit).

Bewerben können sich Einrichtungen, Organisationseinheiten oder Einzelpersonen aus Bildungsorganisationen.

Die Wettbewerbsbeiträge sind in digitaler Form einzureichen, über untenstehendes Formular.

Einsendeschluss: 28. Februar 2018

NICHT teilnahmeberechtigt:
Alle von den Verbundprojektpartnern fest angestellten Mitarbeiter*innen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hinweise zur Einreichung

Inhaltliche Gliederung

Bitte gliedern Sie Ihre Einsendung nach folgendem Muster:

  1. Was: Geben Sie bitte den Titel bzw. Namen Ihres Konzepts an und formulieren Sie ein kurzes Abstract (max. 250 Wörter), in dem Sie Ihr Konzept grob darstellen.
  2. Wer: Schreiben Sie bitte etwas zu Ihrer Person bzw. den einreichenden Personen und Ihrer Organisation(seinheit).
    Teilen Sie uns bitte auch mit, ob in Ihrer Einrichtung bereits OER genutzt wurden. Falls ja, wie und in welchem Kontext?
  3. Wie: Beschreiben Sie bitte die Idee Ihres OER-Konzepts und die Zielsetzung des Vorhabens. Gehen Sie dabei bitte auch darauf ein, wie Sie das OER-Konzept in Ihrer Organisation(seinheit) nachhaltig verankern möchten. Skizzieren Sie bitte Ihre Überlegungen zur Lizensierung sowie zu den Wegen und Orten der Publikation der erstellten OER-Materialien.
  4. Wann: Legen Sie bitte dar, wie der zeitliche Ablauf der Einführung Ihres OER-konzepts in Ihrer Organisation(seinheit) aussah bzw. geplant ist.

Haben Sie bereits Beispiele von OER, die in Ihrer Organisation(seinheit) erstellt wurden? Falls ja, schicken Sie uns diese (bzw. die Links) gerne über das Einsendeformular zu.

Formale Anforderungen

  • Konzeptpapier mit max. 10 DIN A4-Seiten Umfang (Arial 11, 1,15 pt. Zeilenabstand)
    akzeptierte Dateiformate: .pdf, .docx, .odt
  • optional können Sie auch ein Video über das Konzept in min. 720p Auflösung mit max. 5 Minuten Länge einreichen. Das Video sollte ebenso die oben genannten inhaltlichen Gliederungspunkte (in Ihnen überlassener Weise) enthalten.
    akzeptierte Dateiformate: .mov, .mp4, .ogv

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Einsendeformular

Allgemeine Erwachsenen- und WeiterbildungHochschulbildungSchulen und Jugendbildung

Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.

Nähere Informationen:

c/o medien+bildung.com Ludwigshafen, Christian Kleinhanß, kleinhanss@medienundbildung.com

Logo des Bundesministerium für Bildung und Forschung (gefördert vom)
Logo des Projektträgers (DLR)